Schaden Eis und Schnee den Hundepfoten?

Eis u. Schnee

Eis u. Schnee

 

 

 

 

 

Schaden Salz und Eis den Hundepfoten?

Unsere Hunde haben von Natur aus eigentlich robuste Pfoten. Streuner, die auf den Strassen und in den Wäldern gross geworden sind, haben abgehärtete Pfoten. Doch wie sieht es mit unseren Haushunden aus? Täglich habe ich im Hundesalon Pfoten in der Hand, manche sind noch stark und abgehärtetandere sind weich, rissig und sensibel geworden. In unseren Häusern und Wohnungen werden die Pfoten einfach zu wenig gefordert. 

Die kalten Tage sind im Anmarsch und schon bald werden überall die Heizungen eingestellt, was zu trockner Luft in der Wohnung führt. Wie unsere Haut, leidet auch die des Hundes mit. Die Pfoten werden trocken und rissig und verlieren Ihren natürlichen Schutz gegen die Kälte und die Streusalze.

Eis kann an den trockenen Pfoten "kleben" bleiben und Streusalze in rissigen Pfoten brennen.

Kontrolliere die Pfoten Deines Hundes, sind sie trocken und rissig, dann hilft Deinem Schützling ein Pfotenpflege Spray, der die Pfoten wieder widerstandsfähig für den Winter macht.

Wenn Du möchtest, dann probiere doch mal unseren BIO PRO PET Pfotenpflege Spray aus!